Methoden

Methoden mit denen ich bevorzugt arbeite

NLP-„Neuro-Linguistisches-Programmieren“ oder auch „Neue-Lebens-Perspektiven“

Hier ist das Zusammenspiel von Körper/Gehirn/Nervensystem (Neuro), Sprache (Linguistisch) und Denken (Programmieren) gemeint.

NLP ist eine wahrnehmungsintensive, zielgerichtete Form der Kommunikation, um neue Lebensperspektiven zu erarbeiten.

Ich vergleiche NLP gerne mit einem großen Werkzeugkoffer, der Formate, Modelle und Strategien beinhaltet, um effektive Möglichkeiten im Denken und Kommunizieren zu erhalten. Die verbesserten und erweiterten Fähigkeiten tragen dazu bei, neue Perspektiven und Sichtweisen zu erlangen. Diese helfen uns, uns persönlich zu verändern und zu mehr Genuss und Lebensfreude zu finden.

Systemische Therapie

„Systemisch“ bedeutet, dass nicht nur der Klient alleine mit seinem Problem im Mittelpunkt steht, sondern auch sein gesamtes Umfeld bei der Problemanalyse mit betrachtet wird.
Der systemische Ansatz vermutet, dass die Ursache für psychische Probleme in gestörten Beziehungs- und Kommunikationsstrukturen zwischen den beteiligten Personen zu finden ist.
Im Verlauf des Settings wird erarbeitet, wie die einzelnen Mitglieder des Systems zueinander stehen und wie sie sich gegenseitig beeinflussen. Im Idealfall kann eine Optimierung der Verhaltensweisen erarbeitet werden.

Systembrett

Komplexe Situationen und zwischenmenschliche Beziehungen lassen sich mit Hilfe des Systembrettes sehr gut darstellen. Figuren in unterschiedlichen Formen und Farben erlauben eine detaillierte Darstellung der eigenen Sichtweise.

Durch das spielerische Experimentieren mit den Figuren, kommt es oft zu überraschenden Erkenntnissen und Einsichten.

Der Klient erarbeitet eigenständig kreative Lösungen, da er jetzt ein Bild zu seinem Problem hat.

Klientzentrierte Gesprächspsychotherapie

Die klientzentrierte Gesprächstherapie wurde Mitte des 20. Jahrhunderts vom Psychologen Carl R. Rogers begründet und zählt zu den sogenannten humanistischen Therapieverfahren.
Die klientzentrierte Gesprächsführung geht davon aus, dass alle Menschen gut sind und, dass jeder Mensch danach strebt, seine Leistung voll zu entfalten indem er sich immer weiterentwickelt. Hier steht die Grundannahme hinter, dass jeder Mensch im Grunde selbst weiß was gut und richtig für ihn ist, um ein glückliches Leben zu führen.
Die Gesprächstherapie konzentriert sich nicht auf die Probleme des Klienten, sondern auf sein Entwicklungspotenzial im Hier und Jetzt.
Im Verlauf des Gesprächs steht das Verbalisieren der Gefühle des Klienten im Vordergrund.
Ich werde Ihnen dabei helfen sich selbst besser kennen zu lernen, indem ich Ihnen mit Empathie und Wertschätzung begegne. Ich werde das, was sie mir erzählen, zusammenfassen und Ihnen so dabei helfen ihre Gefühle zu verbalisieren und zu verstehen. Dieses Vorgehen ermöglicht Ihnen, dass sie selbst neue Lösungsansätze finden und Ihre Selbstheilungskräfte wieder aktivieren können.

© 2018 Sabrina Kasch